instaride

instaride setzt auf das Potential der alltäglichen Fahrten, die sowieso stattfinden – beispielsweise zur Arbeit oder zur Uni. Diese Fahrten führen an zahlreichen Zielen vorbei, für die es potentielle Mitfahrer gibt. Bei bestehenden Marktlösungen im Bereich Ride-Hailing lohnt sich der Planungsaufwand im Verhältnis zum Nutzen häufig erst auf langer Strecke. Durch das Instant-Matching von instaride wird nun auch das Teilen und Mitfahren auf mittleren und kurzen Strecken attraktiv.

Wir bringen Pendler und Mitfahrer intelligent, sicher und sofort zusammen, reduzieren ihre Kosten und verringern den Verkehr. Ein komfortabler Weg CO2-Emissionen zu reduzieren und einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Die Forschungskooperation zwischen Granny&Smith, dem Interdisziplinären Zentrum für Recht in der Informationsgesellschaft (ZRI) und der Abteilung Wirtschaftsinformatik / VLBA bietet die Chance zur praxisnahen Forschung. Dabei wird das Verbundprojekt mit EFRE-Mitteln (EU) gefördert und von der Stadt Oldenburg unterstützt. Im Rahmen der Forschungsaktivitäten besteht die Möglichkeit für Abschlussarbeiten.

Entwicklung innovativer Ride-Hailing-Lösung

Einen zentralen Baustein der App bildet das Ride-Hailing, eine Mobilitätsform, bei der ein privater Fahrer einer anderen Privatperson das Teilen einer Fahrt anbietet. Hierbei setzt instaride auf kurze, alltägliche stattfindende Fahrten zur Uni oder Arbeit.

Einsatz und Weiterentwicklung bestehender Softwarelösungen / Softwareartefakte

Um die Komplexität des Technologiestacks möglichst gering zu halten, sollen bereits bestehende Softwareartefakte weiterentwickelt werden.

Analyse bestehender Softwarelösungen

Um moderne und bereits etablierte Ansätze als Grundlage der Entwicklung zu nutzen, werden bestehende Anbieter und deren Verfahren analysiert.

Entwicklung und Implementierung eines Matching-Algorithmus

Der Instant-Matching-Algorithmus soll Fahrer und Mitfahrer in Echtzeit möglichst effizient zusammenführen. Dies soll im Verlauf durch die Nutzung von Deep Learning weiter optimiert werden.

Was ist instaride?

Mit instaride soll eine Lösung für das mobile Endgerät entwickelt werden, welche Pendler und Mitfahrer zusammen bringt. Auf kurzen Strecken werden potentielle Mitfahrer abgeholt, welche sonst selber fahren würden. Das Ziel besteht darin Kosten, Verkehr und CO2 zu reduzieren. Die bekannten Mitfahrangebote sind jedoch auf lange Strecken ausgelegt und werden vor dem Start der Fahrt geplant. Die Angebote sind nicht ausreichend flexibel gestaltet, um diese innerhalb der Städte auf kurzen Strecken anzuwenden. Aus diesem Grund wird instaride entwickelt.

Wer kann instaride nutzen?

Grundsätzlich ist instaride für jeden nutzbar. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Fahrer und Mitfahrer, die alltägliche Kurzstrecken unter dem Aspekt der Kosten-, Verkehrs- und CO2– Einsparung zurücklegen wollen.

Welche Technologien nutzt instaride?

Im Fokus der Projektarbeit steht die Entwicklung des Instant-Matching-Algorithmus. Dieser soll mithilfe der Programmiersprache Rust implementiert werden. Bei Rust handelt es sich um eine open-source Programmiersprache, die besonderen Fokus auf die Aspekte Speicherverwendung, Parallelisierung sowie Geschwindigkeit gerichtet hat.
Um die Ergebnisse des Matching-Algorithmus in das Frontend von instaride einzubinden, soll das Framework React Native verwendet werden. Das Applikations-Framework React Native vereint webbasierte Standards wie HTML, JavaScript und CSS zum Erstellen von mobilen Webanwendungen.

Latest News

Max Spetzler
Wirtschaftsinformatik

Moin,
mein Name ist Max und ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg. Geboren bin ich in Bremen, der Stadt an der Weser mit dem sympathischen Fußballverein und befinde ich mich zur Zeit im zweiten Mastersemester. In dessen Rahmen bin ich Teil der Projektgruppe MoveOn und Mitglied im Team um das Teilprojekt mOOWVe. Neben dem Studium interessiere ich mich sehr für Sport und Ernährung und schwimme gerne mal ein paar Bahnen. Außerdem versuche ich als Ausbilder bei der DLRG auch Kindern das Schwimmen näher zu bringen.

Max Spetzler
Wirtschaftsinformatik

Moin, mein Name ist Max und ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg. Geboren bin ich in Bremen, der Stadt an der Weser mit dem sympathischen Fußballverein und befinde ich mich zur Zeit im zweiten Mastersemester. In dessen Rahmen bin ich Teil der Projektgruppe MoveOn und Mitglied im Team um das Teilprojekt mOOWVe. Neben dem Studium interessiere ich mich sehr für Sport und Ernährung und schwimme gerne mal ein paar Bahnen. Außerdem versuche ich als Ausbilder bei der DLRG auch Kindern das Schwimmen näher zu bringen.

Theresa Hilger
Wirtschaftsinformatik
Hi,
ich bin Theresa, studiere im dritten Mastersemester Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg und nehme an der Projektgruppe MoveOn teil, wobei ich der Teilgruppe mOOWVe angehöre. In meiner Freizeit findet man mich meist draußen in der Natur. Hier verbringe ich gern Zeit mit meinem Pferd oder mit meinem Hund mit dem ich gern am Strand oder im Wald spazieren gehe. Außerdem fahre ich auch gern mit dem Mountainbike ein paar Strecken und möchte mich bald auch im Kitesurfen versuchen.
Theresa Hilger
Wirtschaftsinformatik
Hi, ich bin Theresa, studiere im dritten Mastersemester Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg und nehme an der Projektgruppe MoveOn teil, wobei ich der Teilgruppe mOOWVe angehöre. In meiner Freizeit findet man mich meist draußen in der Natur. Hier verbringe ich gern Zeit mit meinem Pferd oder mit meinem Hund mit dem ich gern am Strand oder im Wald spazieren gehe. Außerdem fahre ich auch gern mit dem Mountainbike ein paar Strecken und möchte mich bald auch im Kitesurfen versuchen.
Tugay Sonakalan
Wirtschaftsinformatik
Hallo,
ich heiße Tugay und lebe seit meiner Geburt in Bremen. Ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Uni Oldenburg und befinde mich derzeit im zweiten Semester des Masters. Als Teilnehmer an der Projektgruppe MoveOn bin ich im Team mOOWVe zu finden. Ich spiele seit mehr als 15 Jahren leidenschaftlich Fußball und verbringe deshalb in meiner Freizeit viele Stunden auf dem Fußballplatz.
Tugay Sonakalan
Wirtschaftsinformatik
Hallo, ich heiße Tugay und lebe seit meiner Geburt in Bremen. Ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Uni Oldenburg und befinde mich derzeit im zweiten Semester des Masters. Als Teilnehmer an der Projektgruppe MoveOn bin ich im Team mOOWVe zu finden. Ich spiele seit mehr als 15 Jahren leidenschaftlich Fußball und verbringe deshalb in meiner Freizeit viele Stunden auf dem Fußballplatz.
Katharina Hennig
Wirtschaftsinformatik
Hey,
ich bin Katharina und studiere im zweiten Mastersemester Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg. Im Rahmen des Studiums nehme ich an der Projektgruppe MoveOn teil und gehöre der Teilgruppe mOOWVe an. Außerhalb der Uni kann man mich häufig in Sporthallen in der Umgebung antreffen, da ich aktiv im Verein Handball spiele und zudem auch gerne mal bei Handballspielen von anderen Vereinen zuschaue. Ansonsten verbringe ich gerne Zeit in der Natur und gehe spazieren.
Katharina Hennig
Wirtschaftinformatik
Hey, ich bin Katharina und studiere im zweiten Mastersemester Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg. Im Rahmen des Studiums nehme ich an der Projektgruppe MoveOn teil und gehöre der Teilgruppe mOOWVe an. Außerhalb der Uni kann man mich häufig in Sporthallen in der Umgebung antreffen, da ich aktiv im Verein Handball spiele und zudem auch gerne mal bei Handballspielen von anderen Vereinen zuschaue. Ansonsten verbringe ich gerne Zeit in der Natur und gehe spazieren.
Doha Al-Nashash
Wirtschaftsinformatik
Hey,
mein Name ist Doha Al-Nashash und ich studiere an der Universität Oldenburg Wirtschaftsinformatik im zweiten Semester. In meiner Freizeit gehe ich sehr gerne meiner selbstständigen Tätigkeit nach und bin immer interessiert an neuen Ideen für eine erfolgreiche Unternehmung. Ansonsten gehe gerne mit Freunden aus und koche und esse leidenschaftlich gerne. Aktuell bin ich Teil der Projektgruppe mOOWVe.
Doha Al-Nashash
Wirtschaftsinformatik
Hey, mein Name ist Doha Al-Nashash und ich studiere an der Universität Oldenburg Wirtschaftsinformatik im zweiten Semester. In meiner Freizeit gehe ich sehr gerne meiner selbstständigen Tätigkeit nach und bin immer interessiert an neuen Ideen für eine erfolgreiche Unternehmung. Ansonsten gehe gerne mit Freunden aus und koche und esse leidenschaftlich gerne. Aktuell bin ich Teil der Projektgruppe mOOWVe.
Lukas Gerdes
Informatik

Moin,
ich bin Lukas und studiere momentan im Fach-Master Informatik an der Universität in Oldenburg. Innerhalb der Projektgruppe MoveOn bin ich am Teilprojekt mOOWVe beteiligt. Neben meinem Studium und meiner Tätigkeit als studentischer Softwareentwickler verbringe ich meine Freizeit gerne beim Bowling, Darts oder Billard, gehe gerne Wandern im Gebirge und interessiere mich sehr für den Bereich des E-Sports..

Lukas Gerdes
Informatik
Moin, ich bin Lukas und studiere momentan im Fach-Master Informatik an der Universität in Oldenburg. Innerhalb der Projektgruppe MoveOn bin ich am Teilprojekt mOOWVe beteiligt. Neben meinem Studium und meiner Tätigkeit als studentischer Softwareentwickler verbringe ich meine Freizeit gerne beim Bowling, Darts oder Billard, gehe gerne Wandern im Gebirge und interessiere mich sehr für den Bereich des E-Sports.
Benjamin Stahr
Informatik

Hallo,
ich bin Ben und befinde mich gerade in meinem zweiten Semester des Masterstudiums. Im Rahmen der Projektgruppe gehöre ich der Teilgruppe instaride an, welche ich aufgrund ihres neuartigen Ansatzes im Bereich Mobilität interessant finde. Fernab des Studiums reise ich gerne und lerne neue Kulturen kennen. So bin ich letztes Jahr etwa trotz rudimentärer Spanischkenntnisse durch Kolumbien gereist

Benjamin Stahr
Informatik

Hallo, ich bin Ben und befinde mich gerade in meinem zweiten Semester des Masterstudiums. Im Rahmen der Projektgruppe gehöre ich der Teilgruppe instaride an, welche ich aufgrund ihres neuartigen Ansatzes im Bereich Mobilität interessant finde. Fernab des Studiums reise ich gerne und lerne neue Kulturen kennen. So bin ich letztes Jahr etwa trotz rudimentärer Spanischkenntnisse durch Kolumbien gereist.

Malte Eilers
Informatik
Hi, mein Name ist Malte.
Malte Eilers
Informatik
Hey, ich bin Malte
Paula Bürmann
Wirtschaftsinformatik
Moin,
ich bin Paula und studiere im Master Wirtschaftsinformatik. Als Mitglied der Projektgruppe MoveOn bin ich ein Teil von instaride . Bereits in meiner Bachelorarbeit habe ich mich mit dem Thema nachhaltige Mobilität beschäftigt, wodurch ich an dieser Projektgruppe mitwirken wollte. In meiner Freizeit bin ich gerne sportlich unterwegs und bin beim Laufen, Turnen oder im Fitnessstudio anzutreffen.
Paula Bürmann
Wirtschaftsinformatik
Hey, ich bin Paula
Sebastian Frers
Informatik
Hey,
ich bin Sebastian und bin Teil der Projektgruppe MoveOn. Ich studiere im 3. Semester den Master Informatik an der Uni Oldenburg. Wenn mal etwas Zeit nebenher bleibt, widme ich mich der Fotografie und der Natur und fahre gerne mit dem Mountainbike.
Sebastian Frers
Informatik
Hey, ich bin Sebastian und bin Teil der Projektgruppe MoveOn. Ich studiere im 3. Semester den Master Informatik an der Uni Oldenburg. Wenn mal etwas Zeit nebenher bleibt, widme ich mich der Fotografie und der Natur und fahre gerne mit dem Mountainbike.
Simon Hempen
Wirtschaftsinformatik
Moin,
mein Name ist Simon und ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg. Im Rahmen des Studiums nehme ich an der Projektgruppe MoveOn teil und bin Mitglied der Teilgruppe instaride. In meiner Freizeit bin ich gerne draußen. Am liebsten unternehme ich Fahrradtouren oder gehe gemeinsam mit Freunden Angeln.
Simon Hempen
Wirtschaftsinformatik
Moin, mein Name ist Simon und ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg. Im Rahmen des Studiums nehme ich an der Projektgruppe MoveOn teil und bin Mitglied der Teilgruppe instaride. In meiner Freizeit bin ich gerne draußen. Am liebsten unternehme ich Fahrradtouren oder gehe gemeinsam mit Freunden Angeln.
Natalia Hölscher
Wirtschaftsinformatik

Hallo,
mein Name ist Natalia und ich studiere Master in Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg. Im Rahmen des Studiums nehme ich an der ProjektgruppeMoveOnteil und bin Mitglied der Teilgruppeinstaride. Freie Zeit verbringe ich am liebsten in der Natur, wo ich auch leidenschaftlich gerne Pilze sammle. Begeisterung habe ich außerdem für das Fotografieren und ich betreibe unter dem Pseudonym „fabulous_world_dragonfly“ einen nicht kommerziellen Instagram Account, abhängig wie es meine Zeit erlaubt.

Natalia Hölscher
Wirtschaftsinformatik

Hallo,mein Name ist Natalia und ich studiere Master in Wirtschaftsinformatik an der Universität Oldenburg. Im Rahmen des Studiums nehme ich an der ProjektgruppeMoveOnteil und bin Mitglied der Teilgruppeinstaride. Freie Zeit verbringe ich am liebsten in der Natur, wo ich auch leidenschaftlich gerne Pilze sammle. Begeisterung habe ich außerdem für das Fotografieren und ich betreibe unter dem Pseudonym „fabulous_world_dragonfly“ einen nicht kommerziellen Instagram Account, abhängig wie es meine Zeit erlaubt.